Ruf direkt bei uns im 88.6 Studio an unter 📞 01/886 1 886 oder schick uns deine Nachricht per Whatsapp unter 📲 0676 83 886 100!
Der Timpel und der Batka

Eure Grabreden

Eure Grabreden

Wir haben euch darum gebeten, Grab­reden für den Timpel und den Batka zu schrei­ben, falls sie ihr Ehrgeiz packt und sie im Holz­pyjama...bleiben...

Ihr habt wie immer großartig abgeliefert!

Kati
Hab in Anlehnung an den "parrot sketch" von Monty Phyton folgenden Vorschlag für die Grabrede vom Timpel:
Dieser Timpel ist nicht mehr;Hat ins Gras gebissen, den Geist aufgegeben, das zeitliche gesegnet;Ist abgenibbelt, Hops gegangen, den Weg alles irdischen gegangen, abgebankelt, vor seinen Schöpfer getreten;Sieht sich die Blumen von unten an.
Dieser Timpel ist definitiv tot - Lang lebe der Timpel!

Harald
Ruhet in Frieden, vorbei is   vorbei. Des Lebn hot kan Sinn mehr, Jetzt huach i ö3.

Sandy
Im Radio ist es so leis des is jo wirklich voll der scheiss!
Das damische duo hats übertrieben und is gleich in der kiste blieben.
Drum zum abschied für die beiden: the show must go on und nicht zu viel leiden!

Rainer
Wir haben uns nun hier versammelt, weil Timpel/ Batka jetzt vergammelt.Er brachte Freude jeden Morgen, spielte Musik, vertrieb die Sorgen. Jede Challenge nahm er an, was er von nun an nimmer kann,denn dank der Oligarchennichte, bezog die Wohnung er aus Fichte.Nun hat er zwar ein Eigenheim, doch rockt er leider nur allein.Steif und kalt liegt er im Sarg, wir trauern...und das ist echt arg.

Karl
Dieses Jahr zu Halloween liegen Timpel und Batka in den Särgen drin. Doch es gibt keine Kürbisse und keine Hex. Nur eine Trauerfeier mit Hörern und dem Team von 88.6 Wir empfinden keinen Gruselschauer sondern vielmehr tiefe Trauer.
Der Grund dafür ist simpel, sie sind nicht mehr, der Batka und der Timpel. Im ganzen Land als damisches Duo bekannt, erfreuten sie mit Musik und Hits und mit Sprüchen voller Schmäh und Witz. Die Challenge war diesmal nicht wer länger sauft und später speibt sondern wer länger im Holzpyjama bleibt.
Sie haben die Challenge übertrieben und sind in den Särgen drin geblieben. Die beiden sind nicht mehr am Leben, denn keiner von ihnen hat aufgegeben. Der Timpel und der Batka werden nun auf ewig in den Särgen ruhn Wir können unsere Trauer nicht verhehlen und spielen zum letzten Mal Timpels Kronjuwelen. Für die beiden wird es dann keine Musik mehr geben.
Für das Team und uns rockt weiterhin das Leben. Doch vielleicht hören wir früher oder später eure Geisterstimmen aus dem Äther.

Thomas
Grabrede, kurz und knackig .... „Das Sarg-Duell verlief unentschieden – beide sind zeitgleich verschieden. Serwas Timpl, pfiat di Batka, grüßts ma schön den Gevata

Erich
Sie warn berühmt berüchtigt gut,
Und bewiesen ganz viel Mut.
Doch der Schuss der ging nach hinten los,
zuviel Mut und man ist atemlos.
Das damische Duo ist Geschichte,
nun nur die Ly täglich berichte.

Alex 
Der Timpl sagt zum Batka kumm gemma zum Gevatter. Der Batka sagt zum Timpl wir seh'n uns dann im Himmel. 88,6 sagt zu den zwein wir wollten euch nur testen in diesem Falle ward ihr halt die besten.

Harald
Der Timpl und der Batka wolltens wissen,
Nun liegen sie auf diesen weißen Kissen.
Der Anzug schwarz wie ihres Chefes Seele,
Drum schrieben wir hier ihnen diese Sargesrede.
Der Chef wirds danken nun sind sie weg,
Vorbei das ewige Gezanke 
Der nächste Praktikant der wartet schon,
Den neuen Vertrag schon im Gedanke.
Der Humor war setz im Handgepäck,
Doch war Ibiza drin gut versteckt.
Der Vertrag war viel zu dick,
Drum sehen sie heute aus so schick.
Das Leben war viel zu kurz für diese Beiden,
Ich hoffe sie mussten nicht zu lange leiden.

Brigitte
Er hat alles gegeben, schlussendlich sogar sein Leben. Was sollen wir nur ohne dich machen, jetzt haben wir nichts mehr zu lachen. Es tut so weh im Herzen, ohne dich leiden wir furchtbare Schmerzen. Nun hat nichts mehr Sinn, der Timpel / Batka ist leider hin...

Eugenie
Grabrede: So schön sie war, die lust'ge Zeit, nun ists vorbei, die Zweisamkeit. In den Sarg mit Deckel drauf, die Frage war: wer gibt früher auf. Der Platz war eng, die Luft wurd knapp, da machte einer schneller schlapp. Ein Lied hört man klingen, schon von weitem, die Musik wird ihn noch lang begleiten. und die Moral von der Geschicht....in den Sarg legt man sich nicht Liebe Grüße Eugenie

Thomas ( unser Programmchef)
Er ist nicht mehr, des Lebens beraubt, ruht in Frieden, gab den Löffel ab, ging über den Jordan,biss ins Gras, kratzte ab, nahm den letzten Atemzug, ging, um den Hauptabteilungsleiter für leichte Unterhaltung im Himmel zu treffen.

Bernhard
Vorbei ist das Moderieren denn beide wollten nicht verlieren, spielen jetzt mit Hendrix Luftgitarr selbst oben scheißen sie sich nix de zwa, mit Niki noch a Hatzerl dann auf a gmiatlichs Platzerl, nun helfens Alex beim Verkehr weil von oben sieht man mehr. Letzte rockige Grüße vom Bernhard aus Pilgersdorf

Petra
Lieber batka, lieber timpel!
Oh weh was soll man sagen, ich trau mich's gar nicht erst zu wagen
Ohne dich täglich zu hörn, dass trau ich mich schwörn,
Wird's nicht mehr, wie es mal war, denn du wärst unser Star.
Jetzt liegst du unter der des, was is des leben ohne  de Schmäh no Wert?
Was würd ich dafür geben,nochmal zu hören "So rockt das Leben"

Mary
"das kann doch jeder", sagten sie.
Das war wirklich dumm... Und wie!
Die Konsequenzen müssen sie nun tragen,
Jetzt liegen sie ganz still begraben.
Vom Ehrgeiz waren sie besessen,
Im radio bleiben sie unvergessen!

Mario
"Es war einmal, vor kurzer Zeit,
Der Timpel und Badka, voller Heiterkeit.
Sie quatschten viel, sie quatschten Stunden.
Die heimliche Aufnahme hat den Weg zum Chef gefunden.
So stiegen sie tapfer in den Sarg.
Oh welch trauriger Tag.
Der Ehrgeiz hat sie in den Tod getrieben.
Sie sind einfach liegen geblieben.
Das war das Ende einer lustigen Zeit. So ist es eben.
Zum Abschied von mir ein herzliches. SO ROCKTE DAS LEBEN

Mario
„Hin is hin und gstuabn is gstuabn, do untn saftlns de damischn buam.
Die studiomädls rockn, da Chef hots gschafft.
De zwa san endlich... dahingerafft...“

Andi
„Die Geschichte ist ganz Simpel, rein in den Sarg, den Timpel! Wir preisen die Ruhe wenn er endlich liegt in der ollen Truhe! Doch die Auferstehung wird kommen, die ganze Freude uns wieder genommen!“

Geri
„Ist die Alex allein am Morgen, bekam der timpel seinen letzten Orden“

Mary
"das kann doch jeder", sagten sie.
Das war wirklich dumm... Und wie!
Die Konsequenzen müssen sie nun tragen,
Jetzt liegen sie ganz still begraben.
Vom Ehrgeiz waren sie besessen,
Im radio bleiben sie unvergessen!“

Wolfgang
Ob Christbaum schneiden oder essen,
die beiden ham sich gern gemessen.
nun liegens beide in einem Sarg,
im Holzpyjama wenn man mag.
Kein Christbaum mehr und auch kein Essen,
es ham nur mehr die Würm‘ zu fressen.
Der Timpel und der Batka waren goschad,
das hams davon, ein bissl potschad.
Drum sag ich euch ihr lieben Zwei,
tschüss, baba es ist vorbei.

Marco
Bald sie die Särge beide zu,
dann haben  alle ihre Ruh.
Der Timpel schwitzt, der Batka lacht,
diese Aktion ist hausgemacht.
Beide wollen sie gewinnen,
Angstschweiß wird von den Stirnen rinnen.
Ne große Klappe ham sie beide,
Nun gehen sie auf eine Reise.
Wir werden sie beide schon vermissen.
Danach sind beide angeschissen.
Vielleicht kommen sie auch ganz schnell wieder,
Und singen uns dann ihre Lieblinglieder.
Der Batka, der wird wohl der Sieger,
den Timpel mag ich trotzdem lieber :)

Sandra
Ihr wart lustig und öfters bsoffn, jetzt hat es Euch nun doch getroffen! Noch offen ist de Gschicht, wer darf nun wieder ins Licht? Leute im Himmel gibt's kan GIN, da hat der Tod ja keinen Sinn!

Peter
„Der timpel und der Batka im holzpyjama, daraus wurde schnell ein Drama. Einer hat es nicht überstanden, der fährt jetzt i  anderen Landen. Ein bisschen tut uns das schon leid und deshalb trauern wir zusammen heid. Weiter muss es trotzdem gehen und von den beiden wird schon wieder stehen.“

Christoph
"Lieber Timpel, lieber Batka, ich spreche wohl für alle Anwesenden, wenn ich sage, wenigstens seids scho im Sarg gelegen. Zumindest konntet ihr ihn zu Lebzeiten noch ausprobieren. Wenn eure Nachfolger nichts taugen wiederholen wir die Challenge einfach nochmal.

Und der Besitzer des roten Opel Corsa hat sein Licht brennen lassen."

Christoph
Lieber Batka, Lieber Timpel
Wer wachelt jetzt mit seinem Wimpel,
Es war ne schöne zeit mit Euch,
Ihr rauchtet nur das gute Zeug.
Wir werden Euch ganz toll vermissen,
Warum habt ihr euch weggeschmissen.
In der Kiste sollt ihr nun ruhen,
Also habt ihr nichts zu tun.
So „Rockt das Leben“ das war euer Motto,
Nun liegt ihr neben Hans und Otto.
Jetzt geht dem Grellen Licht entgegen,
Denn wie gesagt so „ROCKT DAS LEBEN“

Isabella
„Hallo ihr Lieben! Ich habe hier eine schöne Grabrede ala Rammstein für euch:
Ein Batka stirbt, nicht nur zum Schein. Müsste lang im Särge sein.war im ganzen Delta wohl bekannt, mit dem Mikro in der Hand. Niemand hört die Rufe in der Not, und der Himmel färbt sich rot. Kein Gott zeigt sich, und der Batka ist jetzt tod. Er hat Angst und ist allein, denn er will kein Engel sein.“

Paul
„Der Timpl und der BATKA... ana hats ned DAPACKT DA. Der Sieger lag wohl z'lang im SARGE, weil er eingepennt ist der ARGE.
Der eine kann den andren nicht TRAGEN, also fährt er jetzt den LeichenWAGEN. Er rockt nun weiter im HIMMEL, mit seinem Riesen.... MUNDWERK.“

Jürgen
„Er war eine Legende
beim Radio 88,6
doch leider nicht der Hellste
d‘rum ist er jetzt schon ex!
Der Mensch der braucht Bewegung,
zum Atmen braucht er Luft,
Legst Du Dich in nen Sarg rein,
gehst direkt in die Gruft!
Der Timpel/Batka wird uns fehlen,
wenngleich auch nicht so sehr
Haut Nägel in den Deckel,
der Timpel/Batka ist nicht mehr!“

Susi
„Man hätte es nie gedacht der Timpel schweigt für immer. Es wird jetzt bei 88,6 mit einem anderen Moderator hoffentlich net schlimmer. Dem Joker kann er sich in die Ewigkeit mitnehmen, die Freundin vom Batka wird sich ihr Leben lang schämen.“

Sonja
„Liebe FEIERgesellschaft,
Wir haben uns heute hier versammelt um einen/zwei großartigen tiefenforscher/n baba zu sagen.
Zuletzt begaben sie sich in die unbeschreibliche Tiefe von ca 300!!... cm. Die wahren Gründe für dieses unterfangen bleiben uns wohl ewig verborgen. Aber es war vermutlich super wichtig und hoch komplex. Wie man sich bettet so liegt man.
In diesem Sinne... Rock on und pfiat eich.

Verena
„Der Eine kam zu siegen, der Andre blieb gleich liegen. Die Sarggeschichte war zu schwer, drum gibt's Ihm heute nimmermehr. R. I. P Lieber..... Timpel bzw Batka“

Georg
„Lieber Timpl, Ruhe in Frieden wir werden dich vermissen. Wobei, du hast schon recht..nach dem jahrelangen frühen Aufstehen kann man ruhig auch mal länger liegen bleiben!“

Die „Oligarchin“ (Nina)
„Ich hab den Batka ins Grab gebracht...das hab ich gut gemacht
Der Dank gebührt also mir allein
Und als nächstes bring ich in Timpel rein“

Andy
„Er gab niemals auf
Deswegen ging er drauf.
Dafür ziehen wir den Hut
Dazu gehört schon Mut.“

Lisi
„Liebe Trauergemeinde, zwei Legenden haben uns verlassen! Zeit ihres Lebens haben sie uns erheitert, geschockt und mit unnützem Wissen versorgt. Lasst sie uns ehren mit Akt, den beide nie selbst zustande gebracht hätten - lasst uns eine Schweigeminute halten“

Pascal
Ich Berufe mich auf das Zitat von Hansi.
Ihn tut die Arbeit nicht mehr taugen, pfiart euch, bey bey ihr Nudelaugen.“

Chris
„Er hinterlässt eine Lücke, die ihn voll ersetzt“

Jürgen
„Was für manche normal vermag, zu schlafen in einem Sarg. Für Lebendige eine Qual, manchmal hat man keine Wahl. Haltet durch und kommt gut raus, denn manche bleiben dort Zuhaus“

Christian
„Wir haben uns hier und heut versammelt / um unsern Timpel, der sein Leben lang nur Quatsch gesammelt / und den Batka zu begraben / um das Ding mal hier beim Namen zu sagen. / immer habt ihr beide uns versüßt den Tag  / jetzt liegt ihr hier vor uns im Sarg. /Zur Freude der Gesellschaft müsst ihr büßen / ganz Österreich liegt euch zu Füßen / genießt die Zeit nun hier beim Liegen / während wir uns jetzt vor lachen biegen. / atmet kurz und schwach und wenig / unsere Augen sind vom Lachen tränig. /Wenn einer von euch dann nimmer kann / drückt er nur kurz den Deckel an. / Den Kopf heraus, den Blick nach drüben, / der Andere liegt noch, ich muss noch üben./ Egal wer siegt uns wer es schafft / wir sind froh - Ihr seit nicht dahingerafft“

Martin
„Im Sarg liegen das tut ihnen nicht taugen, drum tschüss baba es zwa Nudlaugen“

Alex
Ist der Batka einmal Geschichte, war es wohl wegen der Oligarchennichte, moderiert der Timpel munter weiter, ist ne andere Grabrede dann wohl doch gescheiter

Nick
„Lieber Timpel, lieber Batka! Asche zu Asche Staub zu Staub, Ringelspiele, Fisch und waxing, lachte ich laut in Hietzing. Whiskey, Gedichte und Weihnachtsbaum, das duo war doch ein traum. In der Kiste ist er verreckt, sagt nicht trottel, der verschluss war ein Dreck.

Stefan
„Er war so gut doch nicht gut genug. Wir werden ihm vermissen und das Leben für ihm weiter rocken da er es nicht mehr schafft und wir ihm würdig vertreten müssen“

Voxl
„Der Gewinner welcher sein Leben verlor soll in Frieden Ruhen“

Werner
„Wer früher stirbt is länger Tod nur die besten sterben jung“

Cookie Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um dir den bestmöglichsten Service zu gewährleisten. Du kannst diese Einstellung jederzeit in deinen persönlichen Internet-Browser Einstellungen widerrufen. Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DS-GVO.


Datenschutzhinweis
Details anzeigen

Diese Cookies sind zum Betrieb der Seite undedingt notwendig. Es werden damit unter anderem Funktionalitäten wie die Autentifikation für eingeloggte User, das Speichern der ausgewählten Cookieeinstellungen, Votingteilnahmen, das einmalige Anzeigen von Informationsdialogen umgesetzt.

Um unsere Webseite immer weiter zu optimieren, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken & Analysen. Mit diesen Cookies können wir zum Beispiel die Besucherzahlen und die Reaktion auf bestimmte Inhalte unseres Web-Auftritts auslesen und dadurch verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Euch personalisierte Inhalte, passend zu euren Interessen, anzubieten. Somit können wir Euch Inhalte, Gewinnspiele und Werbung anzeigen, die für Euch relevant sind.