Ruf direkt bei uns im 88.6 Studio an unter 📞 01/886 1 886 oder schick uns deine Nachricht per Whatsapp unter 📲 0676 83 886 100!
Live Unplugged Guitar

88.6 Unplugged-Sonntag im Addicted to Rock

88.6 Unplugged-Sonntag im Addicted To Rock Stadtbahnbögen

Jeden Sonntag öffnen wir gemein­sam mit Addic­ted to Rock Stadt­bahn­bögen die Türen für öster­reich­ische Musiker, wo sie um 19 Uhr un­plugged auf­treten können! 🤘

Wir ziehen den Stecker!

Jeden Sonntag geben wir österreichischen Musikern die Möglichkeit, sich und ihre Musik vorzustellen: unplugged und live. Keine lauten Gitarren und keine Verstärker, sondern nur ihre Stimmen und die Akustikgitarren. Perfekt, um den Sonntag bei Live Musik in einer der angesagtesten Musik Hotspots Wiens zu genießen! Musiclover welcome! Time for Rock n' Roll! 🎤

Gewinne ein 88.6 Unplugged-Sonntag Dinner für dich und deine Freunde!

Du möchtest mit deinen Freunden den Sonntagabend bei großartigen Burgern und eiskalten Getränken ausklingen lassen? Dann streiche dir diesen Sonntag im Kalender rot an, denn wir laden dich und deine Freunde zu einem exklusiven 88.6 Unplugged-Sonntag Dinner ein! Wo? Natürlich im Addicted to Rock Stadtbahnbögen! 😎

Line-Up für den 88.6 Unplugged-Sonntag

27.09.2020 | Marc Miner

Heiße Girls, knallharte Typen, rostige Trucks, endlose Highways, zwielichtige Bars - diese Attribute sind die perfekte Vorlage zu einem Road-Movie wie er klischeehafter nicht sein könnte… und Marc Miner verkörpert diesen Way of Life wie kein anderer. Mit seiner Band bringt er genau diese Attitüde auf den Punkt und auf die Bühne - Alternative Outlaw Country und Americana in Reinkultur.

04.10.2020 | Riley Temper

Vier Wände, ein Notizbuch, eine Gitarre und jede Menge unbewältigter Erfahrungen  - mehr brauchte es nicht und das damals noch namenlose Projekt Riley Tamper begann. Was der Singer/Songwriterin als Strategie dient, sich im Chaos "Leben" zurechtzufinden, wurde zu bedingungsloser Leidenschaft.

Eingängige Melodien, Texte aus dem Leben, gefühlvolle Darbietung - das sind die Eckpfeiler Rileys Musik. Geprägt von Einflüssen des Pop- und Rock-Genres der 80er, 90er und 2000er Jahre, liegen die Wurzeln der Musik der Songwriterin im Pop. Bis sie sich den Traum eines produzierten Albums erfüllen kann, nutzt die Grazerin jede Gelegenheit Bühnenerfahrung zu sammeln. Dazu zählen, neben Open Stage Abenden und der Straßenmusik, auch ein Startplatz im Local Heroes Styria Bandcontest Finale 2019, Lendwirbel und ein Slot auf der Singer/Songwriter Stage des Nova Rock 2019.

Mit ihrer natürlichen, authentischen Art und einer Stimme, die sowohl mit ihren kraftvollen als auch sanften Facetten in Erinnerung bleibt, zieht Riley Tamper ihre Zuschauer in ihren Bann.

11.10.2020 | Boatboy & Nnella

Boatboy startete 2018 als Ein-Mann-Schlafzimmer-Projekt. Während er sich in diesem Sommer von der Operation erholte, nutzte der britische Singer-Songwriter Oliver die Zeit, um einige Ideen aufzuzeichnen, an denen er über die Jahre gearbeitet hatte. Das Ergebnis war die Debüt-EP "Dreams", die im Oktober 2018 veröffentlicht wurde.

Das Songwriting legte großen Wert auf das Geschichtenerzählen, einschließlich einiger persönlicher Geschichten und einiger aus der Fantasie. Einige der Themen, die in Boatboy-Songs behandelt werden, sind Erinnerung, Selbstvergebung, Geschlechtsidentität, fehlgeschlagene Freundschaften und sportlicher Fanatismus.

Um diese EP auf die Bühne zu bringen, engagierte Oliver die Hilfe von Daniel an der Gitarre und Georg am Schlagzeug. Jetzt ist Boatboy ein dreiteiliges Akustik-Rock-Outfit. Sie haben regelmäßig in Österreich gespielt, hauptsächlich in ihrer "Heimat" Linz, aber auch in Innsbruck, Wien und Graz.

Im März 2020 wurde ihr Debütalbum "Wind In My Sails" veröffentlicht. Die 10-Song-Veröffentlichung bietet einen glatteren und dickeren Sound, einschließlich einiger ausgezeichneter Gastbeiträge zu Violine und Gesang. Die Jungs waren stolz darauf, es der Welt zu präsentieren und sehr glücklich, wieder live zu spielen.

Nnella

‘Dear Beloved …
… Asshole, ‘
intensiv. intim. provokant.
Schnappschüsse von Emotionen.
Süß-saure Statements.
in Form von verführerischen Gedankenergüssen, zerbrechlicher Selbstbestimmtheit oder beinahe 6-minütigen Fluch-marathons. Launisches Songwriting mit Hang zu Genresymbiosen und Texten, die zwischendurch am Klippenrand entlang balancieren zu scheinen. Im Frühjahr 2020 selbstveröffentlichte Nnella ihre Debut Doppel EP `Dear Beloved
Asshole, ´. In kreativen Bandarrangements verpackt erzählen 8 Songs auf Englisch und Deutsch von verwobenen Gefühlen und durchaus dezent komplizierten Beziehungssituationen aus einer Geschichte namens Leben.

18.10.2020 | Old Business & Ameliy

Was haben alle Rocklegenden gemeinsam?
Sie haben ihr Leben der Musik gewidmet, Hymnen geschrieben und Nationen begeistert! Die Generationen, die Sie vereinen, die Freiheit die sie versprühen, machen den Rock zu einer längst noch nicht ausgestorbenen Musikrichtung! Mit einem Energiegeladenen, frischen Sound und einen dynamischen Auftreten übermittelt Old Business ihre Musik mit geballter Power. Durch einen unverwechselbaren Gesang gepaart mit knallharten Riffs und Solos wie man Sie nur aus früheren Zeiten kennt, bringen die fünf jungen Herren aus der Steiermark ein Stück Rockgeschichte ins 21te Jahrhundert. Schon mit Ihrer ersten Single „Sexy Lady“ zeigen Sie, dass sie sich in der Rockszene auf keinen Fall verstecken müssen!

Ameliy

Wenn sich Unverfrorenheit hinter einem Unschuldslächeln versteckt: die 23-jährige ameliy bringt frischen Wind in die österreichische Pop-Musikszene. Mit ihrer einzigarten deutschen Musik, welche sie kurz & knapp „Poesie-Pop-Rock“ getauft hat, schafft es die kecke Steirerin mit den pinken Haaren aus den kunterbunten Erlebnissen ihres Daseins Lieder zu schaffen, die mit rotzfrechen Texten junge, sowie jung gebliebene Herzen höher schlagen lassen.

Neben ihrem Studium und der Arbeit als Musiklehrerin betreibt die „The Voice Österreich 2018“-Siegerin regelmäßig Straßenmusik, die nicht nur auf Straßen, sondern auch mal beim Kaufmannsladen um die Ecke oder in der U4 stattfinden darf. Verpackt in Pop/Rock Melodien und interpretiert mit einer Live-Band, die ihr Handwerk mehr als nur beherrscht, bietet die außergewöhnliche, junge Dame eine Live-Show, die sich sowohl hören, als auch sehen lässt.

25.10.2020 | The Blamphins

Ohne Anspruch auf den Mainstream entführen The Blamphins ihr Publikum mit ehrlichem und „handgemachtem“ Sound auf die Insel des Britpops.
Die englisch-österreichische Band wurde zunächst von den seit 2016 in Österreich lebenden Briten Isaac Needham (Manchester) und Stefan Ruhe (Stoke-on-Trent) 2018 gegründet. Wenig später machten die Burgenländer Marko Bijelic (Antau) und Thomas Oriovics (Oberloisdorf) The Blamphins komplett.
Rauer Rock verbunden mit romantischen Indiesound sorgen für ein mitreißendes und suchterzeugendes Musikerlebnis. Der Wunsch nach mehr ist garantiert!

01.11.2020 | Jetta

0815!? Was ist das?

Auf keinen Fall etwas für JETTA! Austropop auf eine andere Art und Weise. Mal episch, dramatisch, inspirierend, einfach aus dem Leben gegriffen.
In den Songs der gebürtigen Ungarin mit russischen Wurzeln spiegelt sie Erlebtes aus ihrem bisherigen, fast schon „filmreifen“ Leben. Mit 7 Jahren stand JETTA schon auf der Bühne und gab im Burgenland als aufstrebende Pianistin Konzerte. Das Interessanteste daran war stets, dass sie sich weigerte Noten zu lesen, oder Klavierstücke nach Vorgabe und auswendig gelernt zu spielen.
Sie war immer schon anders und wollte stets ihr „eigenes Ding“ machen. Daher lag es nahe, dass sie auch mit dem Komponieren und Texten eigener Lieder begann. Aber damit war noch nicht Schluss, sie verkleidete sich gerne und schlüpfte in verschiedene Rollen. Also, man kann es sich so vorstellen: Die kleine JETTA mit einer Bürste als Mikro in der Hand und einer total zerzausten Perücke rockte in ihrem Kinderzimmer die „Teppich-Bühne“.

 Aber wie wurde JETTA zu JETTA?
Das Leben ist wie ein Fluss, das über die Jahre immer mehr an Erfahrungen sammelt. Eine bis heute andauernde Suche nach ihr selbst und ihrer Herkunft brachte sie letztendlich wieder zurück zur Musik.
Wie konnte sie nur je aufhören das Klavier zu rocken? Nun ja, sie entdeckte damals das DJ-Mischpult. Neben dem üblichen „Auflegen“ produzierte sie sogar ihre eigenen EDM Tracks. Doch stand Musik machen denn überhaupt auf ihrem Seelenplan?
Mit 16 Jahren begann sie, neben ihrem Job im Einzelhandel, auch noch als Model für bekannte Marken zu arbeiten. Mit 21 Jahren gründete sie ihre eigene Marketing-Agentur. Im Jahr 2018 zog es dann das eigentliche „Landmädl“ in die große Stadt, nach Wien, wo sie ein Jahr später ihr Klavier entstaubte. Durch einen Zufall, sie hatte ein neues Lied komponiert, begann sie dazu im Dialekt zu singen. Et voila! JETTA wurde geboren.
Kurz gesagt, ein Landmädl stolperte mit Musik durchs Leben, aber jedes Mal, wenn sie gefallen war, richtete sie sich wieder auf und ging mit noch mehr Elan weiter ihres Weges.
„Du musst nicht artig sein – aber einzig!“ – JETTA legt einen großen Wert auf Authentizität und Selbstbestimmtheit. Mit ihren Songs möchte sie nicht nur inspirieren, sondern auch motivieren.
>Sei du selbst und geh deinen Weg!< Die Message der Künstlerin.
Mit ihrer außergewöhnlichen Stimme und aufgeweckten Art bringt sie ganz besondere Vibes unter ihre Zuhörer.

08.11.2020 | Banki Moon

LOVELY INDIE MUSIC FOR LOVELY PEOPLE.
Nach heimischen Charterfolgen (Top 5 der Radio Soundportal Charts der Single „Sonne“, Platz 2 der Austrian Indie-Charts der Single „never ever“), Shows und Festivals von Graz über Wien bis nach Frankfurt sind die Buben von BANKI MOON nun mitten auf ihrer Reise. Zurück in die 90er. Zurück zu ihren musikalischen Wurzeln. Und kopfüber retour in ihre Jugend. Die Reiseroute ist Programm des 2020 erscheinenden Albums: „MANCHESTER –HAMBURG – GRAZ“. Start der Reise: Manchester. 1994. der Sound der Straße und der Clubs hat die Jungs umgehauen und nie mehr losgelassen. Melodisch und druckvoll. Verspielt und zugleich rauh.
Der Song „Honey“ spiegelt diese Eindrücke und Erlebnisse wider und bringt den Sound von damals ins heute.
BANKI MOON besteht aus Drums, Gitarren, Gesang und Bass.
wie die Beatles... oder Oasis...
Manchmal braucht es aber auch Keys, Streicher oder Bläser um einen Song zu einem epischen Kunstwerk reifen zu lassen. BANKI MOON wurzelt im Britpop, lässt sich aber auch zu Ausflügen in den Blues hinreißen und legt sich manchmal sogar mit dem Pop ins Bett. Und das zum großen Teil mit deutschen Texten ... anyway, am Ende wartet ein aufregender Stilmix, der viele Geschmäcker erreicht und Emotionen weckt – und doch eine eindeutige Handschrift trägt.

22.11.2020 | Die Duetten & Schilfgürtel

Glücklich ist man, wenn man ab und zu über sich selbst lachen und Fehler machen kann, sagen die Duetten, das gehört dazu. Mir ihrer Musik, die sie selbst dem Genre „Dialekt-Chanson“ zuordnen, begeistern die Burgenländerin Isabel Gaber und die Steirerin Michaela Khom - die in Addition die stimmgewaltigen
Duetten ergeben, Frauen und Männer aller Altersgruppen. Warum? Die Duetten finden ihre Freude und Inspiration
im alltäglichen Geschehen und behandeln dieses zwar kritisch, aber immer mit einer großen Portion Humor und Selbstironie. Mit ihrem charmant präsentierten Programm animieren die Duetten das Publikum zum herzhaften Mitlachen und Mits(w)ingen und sagen mit ihrem Motto „Scheiß di net an!“ dem Perfektionismus den Kampf an. Sie widmen ihre Hymnen allen Angsthasen, ihren Lieblingsspeisen, der Liebe, dem
Leben, allen leiwanden Leuten und jenen die es noch werden wollen…

Schilfgürtel

Wer sich schon einmal gefragt hat wie der Neusiedlersee klingen würde, bekommt mit uns eine Antwort. Wir kommen aus Rust vermischen unsere Mundarttexte mit authentischer Rockmusik und bleiben dabei ehrlich. Keine große Lightshow – keine Spezialeffekte – nur vier heimische Musiker, ihre Instrumente und ihre in Lieder verpackten Geschichten, die den Zuhörer auf unglaublich charmante Art und Weise in den Bann ziehen. Lässige Kompositionen und Texte aus eigener Feder made in Burgenland!

29.11.2020 | Musikcafe Prenner

Musikcafe Prenner ist eine 5-köpfige Indierock Band aus Graz, Österreich. Nach der EP „Foto am Klavier“ (2012) und dem Album „Farben“ (2014) veröffentlichten sie 2018 erfolgreich auf „Pumpkin Records“ die EP „Raus aufs Meer“, mit der sie 2019 intensiv durchs Land tourten. Im Herbst 2019 erscheint das Livealbum „Heimspiel“ und für 2020 steht ein weiterer Release in den Startlöchern. Die Musiker supporteten auf unzähligen Konzerten schon Bands wie die Hellsongs, Kettcar, Muff Potter, Heinz, Bernd Begemann, Last Days of April, Jupiter Jones und viele andere.

06.12.2020 | A_Way Benefiz-Abend

Infos folgen!

13.12.2020 | Engel Mayr & Matho & VDO

Wenn er nicht gerade die internationalen Bühnen mit Party-Polka-Metal à la Russkaja zerlegt, spielt Engel Mayr in klassischer Power Trio Formation erdigen BluesRock ganz im Stile von Hendrix, ZZ Top und Eric Gales. Nach dem gefeierten bluesig-straighten Album “Sacred Cow” (TimeZone Records 2018) legte Engel Mayr 2019 die streng limitierte Vinyl “Slave To The Music” (Recordjet 2019) nach, wo er den Rock Anteil nochmal deutlich steigerte. Ende des gleichen Jahres setzte er mit der Single “Slave To The Music” noch deutlich eins drauf. Er singt mit der unvergleichlichen Dorretta Carter im Duett und funkrockt so hart, dass die Genregrenzen ausgehebelt werden. Heavy-Funk Bluesrock der Extraklasse!

Matho

MATHO wächst dreisprachig in Frankfurt am Main auf und träumt in seinen jungen Jahren davon Fußballer zu werden und die Welt zu bereisen. Als er mit der Musik beginnt und anfängt auf Hip Hop und Electro Beats zu rappen, textet er die ersten Jahre auf Französisch, später hauptsächlich auf Deutsch. Nach lehrreichen Jahren in Deutschland, Frankreich und Spanien zieht MATHO letztendlich nach Wien, wo er bis heute wohnt. Egal wo, MATHO findet immer Menschen die er mit seiner Leidenschaft zur Musik begeistern kann. Mit seiner ehemaligen Band „Mizgebonez“ nahm MATHO am Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2015 teil und wurde in die Top 16 von über 300 gescreenten Acts gewählt. Zudem erschien das Album „Inserat“ und war in den TOP 20 der iTunes Charts in Österreich. Seitdem MATHO als Solo Künstler unterwegs ist, begleitet ihn das Vienna Dancehall Orchestra, eine von MATHO gegründete Live Band mit 8 Musikern. Seinen multikulturellen Lifestyle verbindet MATHO mit World Music Elementen wie Dancehall, Latin- oder Swingpop. In seinen Songs vermittelt MATHO seine Werte wie Loyalität und Durchhaltevermögen. Lieber machen statt reden, das ist sein Motto.

Vienna Dancehall Orchestra

Ja, jeder zieht mit, jede tanzt mit : Vienna Dancehall Orchestra zeigt seit 2018 der Live-Szene, was a leiwande Show ist.
Mit ihrem Mix aus Dancehall, flottem Ragga, funky Pop und dem lebensnotwendigen Wiener Schmäh sorgt VDO für Spaß, positive Vibes und unbewusstes Bauch-Bein-Po-Training.
Wer einmal bei einer Show von Vienna Dancehall Orchestra dabei war, kommt wieder! Open Mics mit verrückten Wünschen wie Reggae-Metal-Rap und Gast-Acts mit Trap-Tracks sind a Lärcherl* für die Band, zumindest lassen sie’s so aussehen!
VDO ist ein internationales Kollektiv, das von Wien über Honduras bis nach Australien und sogar in die Steiermark reicht und als Haus und Hof-Band des Künstlers und Mitglieds Matho entstanden ist. Gaststars wie Wendja (aka Lukas Plöchl), Rico Belafonte, Ösi Bua sowie Samira Dadashi und Dykris können es bezeugen: Wenn Vienna Dancehall Orchestra sich mit ihrer magischen Note an deinen Song ranmacht, werden nicht nur die Augen feucht…
Durt wo des herkummt, gibt’s no mehr davon…

27.12.2020 | Anton Josef

Anton Josef bringt zusammen, was zusammengehört. Nämlich „burgenländische“ Mundartmusik und das auf moderne, lässige Art und Weise. Diese beginnt bei lebensnahen, selbstironischen und humoristischen Texten und endet irgendwo zwischen trockenem Wortwitz, einem Funken Melancholie und höchstwahrscheinlich ein oder zwei Bier an der Bar. Entweder alleine, als Duo oder mit seiner ganzen Band, denn Anton Josef und Co. verbindet nicht nur die Musik, sondern vor allem eines: Die Lebensfreude, Energie und der Spaß. Eines ist von vornherein gewiss: Der Schmäh rennt immer! Und am Ende des Tages scheint es so, als wären einem die Melodien und Texte schon lange vertraut gewesen. Ohrwurmpotential garantiert! Musik ohne Ablaufdatum eben.

Cookie Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um dir den bestmöglichsten Service zu gewährleisten. Du kannst diese Einstellung jederzeit in deinen persönlichen Internet-Browser Einstellungen widerrufen. Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DS-GVO. Unsere Datenschutzhinweise

Technisch notwendig

Diese Cookies sind zum Betrieb der Seite unbedingt notwendig. Es werden damit unter anderem Funktionalitäten wie die Authentifikation für eingeloggte User, das Speichern der ausgewählten Cookie-Einstellungen, Voting-Teilnahmen und das einmalige Anzeigen von Informationsdialogen umgesetzt.

Statistik

Um die Webseite weiter zu optimieren, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken & Analysen. Mit diesen Cookies können wir zum Beispiel die Besucherzahlen und die Reaktion auf bestimmte Inhalte des Web-Auftritts auslesen und dadurch verbessern.

Google Analytics

Analyse des Nutzerverhaltens mit Google Analytics, Signals (für geräteübergreifende Erfassung der Nutzer)

Personalisierung

Diese Cookies werden verwendet, um dir personalisierte Inhalte, passend zu deinen Interessen, anzubieten. Somit können wir dir Inhalte, Gewinnspiele und Werbung anzeigen, die für dich relevant sind.

Facebook Pixel

Ermöglicht die Auslieferung zielgerichteter Werbung auf Facebook.

Google Ads

Ermöglicht die Auslieferung zielgerichteter Werbung auf anderen Webseiten.

Revive

Ermöglicht die Auslieferung zielgerichteter Inhate auf unserer Webseite.

RMS

Ermöglicht der RMSi die zielgerichtete Auslieferung von Werbung in unseren digitalen Kanälen.